Berggaststätte Hirschkaser am Hirscheck, Hochschwarzeck  in Ramsau nahe Berchtesgaden
Berggaststätte Hirschkaser am Hirscheck  in Ramsau bei Berchtesgaden Aussichtsterrasse der Berggaststätte Hirschkaser am Hirscheck in Ramsau bei Berchtesgaden
Berggaststätte am Hirscheck in Ramsau bei Berchtesgaden mit Traumpanorama

Tourenvorschläge

Das Hirscheck bietet in seiner unmittelbaren Umgebung eine Vielzahl an Freizeitgestaltungsmöglichkeiten an:

Im Winter:

Neue Naturrodelbahn "Hirscheckblitz"



Fußmarsch auf der Rodelbahn zum HirscheckEines der beliebtesten Attraktionen am Hochschwarzeck ist sicherlich die Natur-Rodelbahn am Hirscheck:

Wanderer können mit ihren Schlitten vom Parkplatz beim Cafe Schwarzeck auf der 3,5 km langen und breiten Rodelbahn zu Fuß hoch zum Abfahrtspunkt am Hirscheck gehen und dabei wunderbare Ausblicke in der winterlich verschneite Landschaft genießen. Der sonnige Anstieg ist in angenehmer Steigung angelegt und auch für Kinder geeignet. Man kann aber auch bequem über die Sesselbahn zum Zielpunkt auf 1390m gelangen.

Der "Hirscheckblitz" kommt. Die neue ca.2,3 Kilometer lange Naturrodelbahn am Hochschwarzeck in Ramsau bei Berchtesgaden wird im Winter 2011/12 in Betrieb genommen und verspricht Rodelspaß der Extraklasse.
Die Rodelpartie beginnt in 1390m Höhe direkt an der Bergstation der Hirscheck Sesselbahn und führt über rasante 400 Höhenmeter erlebnisreich und kurvig bergab. Das Ziel befindet in unmittelbarer Nähe der Hirscheck Sesselbahn auf 1000m Seehöhe.
Die Strecke wird regelmäßig mit Pistenraupen präpariert und gepflegt.
Die Benutzung der Rodelbahn ist kostenlos, so dass auch diejenigen Rodler, die nicht die Sesselbahn benutzen und zu Fuß einen herrlichen extra ausgewiesenen Winterweg aufsteigen, auf ein anschließendes Rodelvergnügen nicht verzichten müssen.
Dadurch, dass die Rodelbahn ausschließlich für die Rodler bestimmt ist und keine Skitourengeher, Fußgänger oder Skifahrer auf der Fahrbahn sind, ist die Rodelbahn auch für Anfänger, Familien mit Kindern, Schulklassen und Gruppen eine Riesengaudi.

Für Gäste die selbst keine Rodel besitzen steht an der Tal- und Bergstation ein Rodelverleih mit über 150 Rodellegende Schorsch HacklRodeln zur Verfügung.

Rodellegende Schorsch Hackl war bei der Ausarbeitung des Streckenprofiles mit dabei und hat seine jahrelange Erfahrung maßgeblich mit eingebracht. Somit bietet die Rodelbahn Natur, Spaß, Erlebnis und sportliche Betätigung in freier Umgebung.

Für Kleinkinder oder Babys ist die Rodelbahn aber nicht geeignet.

Vor der Abfahrt hat man in unserer Berggaststätte dann noch die Gelegenheit zur gemütlichen und stärkenden Einkehr.

Unser Tipp: Die Sesselbahn bietet günstige Punktekarten extra für Rodler und Schlitten zum Ausleihen an.


Das Familien-Skigebiet am Hochschwarzeck:



Skifahren am HochschwarzeckVor allem Familien schätzen und lieben unser naturbelassenes, familiäres Skigebiet am Hochschwarzeck. Sowohl Anfänger als auch geübte Skifahrer finden hier geeignete Skihänge.

Mehrere Skischulen und Skiverleihmöglichkeiten vor Ort und ein großer Parkplatz an der Sesselbahn machen Ihren Skitag völlig unkompliziert.

Die Hirscheck-Sesselbahn und vier Lifte befördern Sie zu sechs leicht bis mittelschweren Abfahrten.

Sesselbahn zum Hirscheck


Die Wintersport-Tarife der Hirscheck-Sesselbahn finden Sie hier ...

Mehr über die aktuellen Schneehöhen gibt es hier ...






Langlauf:

Herrlich für Anfänger und Genießer ist die 2,5 km lange Loipe "Hochschwarzeck" mit ihrer herrlichen Aussicht und sonnigen Lage. Die für den klassischen Langläufer präparierte Strecke mit dem Schwierigkeitsgrad "leicht" führt nur über leichte Steigungen und Abfahrten in der Runde.

Wintersonnen-Genuss pur!

Mehr über die Situation der Loipen hier ...

Schneeschuhwandern und Skitouren:



Schneeschuhwandern aufs HirscheckVon der Ortsmitte Ramsau oder - etwas höher gelegen - vom Schwarzeck kann man über verschiedene Pfade und Wege bei ausreichender Schneelage auch mit Schneeschuhen oder Tourenskieren direkt hinauf zu unserer Berggaststätte wandern.

Für die 4 bzw. knapp 2 km lange Strecke mit mittlerem Schweregrad sollte man 2 3/4 bzw. 1 1/2 Stunden einplanen.

Routenbeschreibung zum Download finden Sie hier ...



Im Sommer:

Wanderwege rund um das Hirscheck



auf dem Soleleitungsweg mit PanoramaausblickenIn nur rund 20 Minuten führt Sie von unserer Gaststätte aus eine Wanderung zum wunderbaren Aussichtspunkt "Toter Mann".  Dort oben können Sie Ihren Blick bis hinüber ins Salzburgische weit schweifen lassen. Sie werden vom Bergpanorama, das Sie dort oben erwartet, begeistert sein.

Eine lohnenswerte, längere Wanderung stellt auch der ca. 1 stündige Abstieg vom Hirscheck zum Söldenköpfl auf 943 m dar.
Von dort können Sie - nach einer stärkenden Einkehr in der dortigen Gaststätte - auf dem Soleleitungsweg auf dem Soleleitungsweg mit Panoramaausblicken- einem der schönsten Höhenwanderwege im Berchtesgadener Land - zurück zum Hochschwarzeck wandern.
Der Soleleitungsweg führt entlang der Trasse der früher existierenden Holzleitung für die "Sole" - salzgesättigte Wasser als Förderprodukt des Berchtesgadener Salzbergwerkes - in ca. 1 1/2 Std. bis zum Gasthaus "Zipfhäusl".
Ein Wandergenuss mit unvergesslichen Panoramaausblicken ohne Gleichen!

Varianten zur Weiterwanderung ab Gasthaus "Söldenköpfl" sind die Abstiege nach Ilsank oder zur Wimbachbrücke.

Den "Hirscheck"-Aussichtspunkt bzw. unsere Berggaststätte können Sie alternativ zur Sesselbahn auch leicht vom Hochschwarzeck aus erwandern. Ein unschwieriger Sandweg führt Sie beim Gasthaus "Hochschwarzeck" in gemäßigter Steigung zum Aussichtsberg hoch. Diese Route entspricht im Winter der geräumten Rodelbahn und ist gleichzeitig Aufstiegs- und Abfahrtsstrecke.

Hirschkaser aktuell


8. Oktober 2017

Musikalisches

Hochschwarzeck

ab 10,00 Uhr Weißwurst-Frühschoppen mit den Oxn-Augn-Trio.

Freie Fahrt mit der Hirschecksesselbahn von 9,00 bis 12,00 Uhr

 


Berggaststätte Hirschkaser • Franz Kurz • D-83486 Ramsau • Tel.: +49 (0)8657 / 481

Startseite | Essen & Trinken | Webcam | Bildergalerie | Infos Sesselbahn | Tourenvorschläge | Links | Impressum